Verstümmlung von Missbrauchsopfern – Ein mörderisches Milliardengeschäft

Realpolitik

Ein kranker Mensch hat in unserer Gesellschaft das Anrecht auf eine Behandelung seiner Leiden. Gehen Sie doch einmal zu Ihrem Arzt und bitten Sie diesen Ihnen den Arm zu amputieren. Er wird Sie zur Behandelung in eine psychiatrische Einrichtung einweisen. Nicht so, wenn Sie den Arzt bitten Ihre Genitalien zu entfernen. Das übernimmt die Kasse, wegen der Gleichberechtigung.

Unter dem Vorwand zu helfen, werden jedes Jahr tausende Missbrauchsopfer und kranke in Deutschland verstümmelt. Jeder sachliche Widerspruch wird sofort mit Rassismusvorwürfen totgeschlagen.

Doch wer sind die Opfer?

Haben Sie einmal Opfer von sexueller Gewalt oder Kindesmissbrauch kennengelernt? Falls es so ist, sind Ihnen die Charakterzüge, welche die meisten Opfer aufgrund der Erlebnisse ausgeprägt haben wahrscheinlich bekannt. Opfer von sexueller Gewalt neigen oft zu einem, für andere nicht nachvollziehbaren, „Schutzverhalten“. Es kommt häufig zur Abschottung und zur Selbstverletzung. Die Abschottung “schützt“ vor Vertrauensbruch z.B. durch Missbrauch. Die Selbstverletzung dient zur Bewältigung der…

Ursprünglichen Post anzeigen 488 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s