Satan als Rock- und Okkult-Manager

das Erwachen der Valkyrjar

In den traditionellen christlichen Kirchen wird Satan meist nur noch als Symbol des Bösen verstanden oder gar geleugnet. Dafür explodiert ausserhalb der Kirchen das Interesse an der Dämonenwelt, wohl als Gegenkultur zur rationalistischen Kopftheologie unserer Zeit. Dies geschieht nicht zufällig.

Seit Beginn des Christentums versuchen mächtige Gegenkräfte, dessen Einfluss zu untergraben. In Europa begannen schon die «Magier-Priester» des Mithrakultes (später die Gnostiker, mit Vertretern in allen Jahrhunderten), das Christentum und die Gesellschaft von innen her zu zerstören. Gerade der Gnostizismus ist eine Form der Satansverehrung, getarnt mit pseudochristlichen Lehren. Die Theosophie, der Nazismus und der Bolschewismus sind Abarten des Gnostizismus, in denen die Maske gefallen ist.

RockMusik als Vehikel

rock-h2

Heute erliegt ein Grossteil unserer Kinder und Jugendlichen —erzogen zu Selbstverwirklichung und zum Lustprinzip mit «Nimm dich wie du bist…»— den offenen und versteckten Verführungskünsten.   Dabei kommt der Rock-Musik eine zentrale Bedeutung zu. Auf obiger Plattenhülle posiert der…

Ursprünglichen Post anzeigen 3.826 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s