Verschärfung des jüdischen Totalitarismus aus Angst vor Kontrollverlust

Archiv des verbotenen Wissens

Die Juden nutzen den Holocaust-Mythos, um sich selbst vor Kritik zu schützen und den Weißen Schuldgefühle einzuflößen, damit diese ihre eigene Ausrottung akzeptieren.

Holohoax-Brainwashing

Glücklicherweise zeigen sich immer mehr junge Menschen trotz der täglichen Propaganda desinteressiert und genervt, wenn sie nicht mit Spott reagieren auf die absurden Geschichten von Lampenschirmen aus Judenhaut, Seife aus Judenfett und einem angeblich angeborenen deutschen Sadismus, den sich nur jemand ausdenken kann, der selbst von Satan besessen ist.

ILSE-KOCH-jew-skin-lampshades-618x392

Das organisierte Judentum hat Angst, die Deutungshoheit über den Mythos Holocaust (gr. für „Brandopfer“, eine religiöse Praxis der Juden, als Terminus für den angeblichen Massenmord an den Juden durch eine gleichnamige Fernsehserie eingeführt) zu verlieren.

In den USA beabsichtigt nun Rhode Island als zweiter Staat nach Michigan, genau so wie in der BRD „Holocaust-Erziehung“ zum Pflichtstoff an Schulen zu machen. Es ist davon auszugehen, dass in der näheren Zukunft weitere amerikanische Staaten folgen werden, womit allerdings nur zur…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.249 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s