Invasion, Einwanderung oder Siedlungspolitik?

Die Killerbiene sagt...

.

lampedusa

.

Invasion

Es handelt sich dabei um einen Vorgang, bei dem eine Volksgruppe bewaffnet und unter Gegenwehr in ein bestimmtes Gebiet einfällt und dieses dann für sich beansprucht.

Die Versorgung der eingefallenen Volksgruppe erfolgt durch Plünderung und Raub.

Auch Morde und Vergewaltigungen, die an der unterlegenen Volksgruppe verübt werden, sind an der Tagesordnung.

Im allgemeinen endet eine Invasion damit, daß zumindest der männliche Teil der Ureinwohner ausgerottet wird.

Bei einer Invasion handelt es sich zweifelsohne um ein Verbrechen, bei dem man ganz klar einen Angreifer und einen Verteidiger erkennen kann:

Der Verteidiger wohnt im eigenen Land.

Der Angreifer ist derjenige, der in das Land des anderen eindringt.

.

Einwanderung

Es handelt sich hierbei um einen friedlichen Vorgang. Es erfolgt keine Verdrängung der angestammten Bevölkerung, sondern die Einwanderer siedeln sich an Orten an, die zuvor unbewohnt waren.

Die Einwanderer sind entweder Selbstversorger oder Kaufleute, die ein Geschäft betreiben und sich…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.517 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s